Servicemenü: Seitendarstellung

Henning Voscherau

Hauptmenü

Artikel: TV-Bericht: »betrifft Hafencity Hamburg« (HH1)

Artikel vom 8. Januar 2014

„Geht nicht gibt’s nicht!“ — In der Sendung »betrifft Hafencity Hamburg« spricht Kai Wiese, Vorstandsvorsitzender von jugend hilft jugend Hamburg, über den Stand und die Chancen des Projekts Stadthaushotel Hafencity Hamburg, über ehrenamtliche Unterstützer und persönliches Engagement:

  • Welche Idee steckt hinter dem Projekt Stadthaushotel?
  • Was treibt die Initiatoren an?
  • Und wie wird der Stadtteil Hafencity vom Stadthaushotel profitieren?

Schwerpunkt der Sendung war „Engagierte HafenCity“ und wenn der Lehrsatz gilt, dass das Medium die Botschaft ist, dann ist dieser engagierte Beitrag beste Werbung für das Hotel. Weiterer eloquenter Gesprächsgast war Greenpeaceaktivistin Lisa Maria Otte.

Das Gespräch beginnt bei ca. 12:20 Minuten.

Hintergründe

jugend hilft jugend Hamburg, der Betreiber des Stadthaushotels Altona plant ein weiteres Integrationshotel, in der Hafencity Hamburg. Mit 108 Zimmern, einem Restaurant, einem Konferenz- und Festsaal sowie einem Tagungsraum, entstünde so das größte Integrationshotel Europas. 40 der 60 neu entstehenden Arbeitsplätze, sind für Menschen mit Handicap gedacht. Hamburger Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik und Kultur unterstützen das Vorhaben.
www.hotel-hafencity.de

In der Sendung »betrifft Hafencity Hamburg« geht es um Themen rund um den neuen Stadtteil Hamburg Hafencity. Schwerpunkt dieser Ausgabe war: „Engagierte HafenCity“.
»betrifft Hafencity Hamburg« auf HH1

Ihr Kommentar

Felder die mit einem roten Stern * gekennzeichnet sind, müssen ausgefüllt werden!

Ihre Daten


Ihr Kommentar